"Ein Stück, das geschrieben werden musste!" 

"Berührend und Augen öffnend!"

"Jetzt muss ich mir überlegen, was ich mit meinen Vorurteilen mache!"

"A play that had to be written!"

"Touching and enlightening"

"Now I have to figure out what to do with my prejudices!"

SCHOKOKINDER ist eine auf biographischen Erzählungen basierende Zusammensetzung aus Kurzfilm und Theater. Die drei Archetypen der Moderne Schokohaut, Schokostecher und Schokofresser greifen in lustigen und ernsten Mono- und Dialogen die Themen Rassismus, Homophobie und Gewichtsdiskriminierung auf.

Im gleichnamigen Kurzfilm werden die drei Themengebiete, in der Geschichte dreier Freunde widergespiegelt. Leya, Andre und Benedikt, drei Sandkastenfreunde treffen durch eine Reihe von Zufällen nach Jahren wieder aufeinander und stellen fest, dass die Leichtigkeit der Kindertage lang verflogen ist und jeder Einzelne sich unterschiedlich mit den gesellschaftlichen Normen und Vorstellungen auseinandersetzt.

"CHOCOLATE CHILDREN" is a composition of short film and theatre based on true experiences. The three archetypes of modern society "Chocolateskin", "Chocolatestabber" and "Chocolateeater" take up the issues racism, homophobia and weight discrimination in funny and serious Mono- and Dialogs.

The short movie adresses the issues by telling the story of three friends. Leya, Andre and Benedikt, three sandbox friends, meet after a years spent apart and discover that the ease of childhood has passed. They all struggle with individual challenges set by society.